Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Versuchtes Tötungsdelikt. Mann griff Stieftochter mit Beil an

    Bad Segeberg (ots) - Im letzten Moment konnte heute Vormittag eine 26 Jahre alte Frau in Bad Segeberg davor gerettet werden, erhebliche gesundheitliche Schäden zu erleiden.

    Gegen 08.45 Uhr meldete ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Straße "An der Trave", dass dort soeben eine Frau von einem Mann mit einem Beil angegriffen und verletzt wurden.

    Unmittelbar darauf erschien auch schon der Tatverdächtige auf der Polizeiwache an der Dorfstraße und stellte sich den Beamten. Das Tatmittel, ein Beil, brachte er gleich mit zur Polizei.

    Was war geschehen? Ein 54 Jahre Familienvater aus Kasachstan, der sich zur Zeit mit einem Visum in Deutschland aufhält, hatte im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses seine 26-jährige Stieftochter mit einem Beil angegriffen und ihr zwei Hiebe gegen den Kopf versetzt. Ein dritter Schlag verfehlte knapp das Opfer.

    Durch die Hilferufe wurde der Ehemann der bedrängten Frau, der sich in seiner Wohnung aufhielt, auf das Geschehen aufmerksam. Er lief sofort in das Treppenhaus und konnte den Täter vom Opfer trennen, bevor dieses noch schwerer verletzt wurde.

    Der Frau gelang es, in ihre Wohnung zu fliehen. Der Ehemann drängte den Kasachen vor das Haus. Dort versuchte dieser, auch den Ehemann mit dem Beil anzugreifen, ließ aber unvermittelt von weiteren Angriffen ab und entfernte sich mit einem Rad. Das Beil nahm er mit. Kurze Zeit später erschien dann der Gewalttäter auf der Polizeiwache und stellte sich.

    Die Stieftochter wurde in die Südholsteinklinik Bad Segeberg eingeliefert. Sie hatte großes Glück im Unglück. Ihre Kopfverletzungen waren nicht so schwer wie zunächst befürchtet. Nach ambulanter ärztlicher Versorgung konnte sie zwischenzeitlich das Krankenhaus wieder verlassen.

    Als Motiv können schwere familiäre Streitigkeiten angenommen werden. Bereits vor wenigen Wochen hatte der 54-jährige seine Ehefrau im Streit derart heftig geschlagen, dass auch sie sich im Krankenhaus behandeln lassen musste. In der Zeit danach soll der Mann wiederholt weitere Gewalttätigkeiten gegen Familienangehörige angedroht haben.

    Die Kriminalpolizei Bad Segeberg, welche die Ermittlungen übernommen hat, geht derzeit von einem versuchten Tötungsdelikt aus.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel wird der 54 Jahre alte Täter morgen dem Haftrichter beim Amtsgericht Bad Segeberg vorgeführt.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: