Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Wilde Verfolgungsjagd im östlichen Kreisgebiet. Polizei setzt Schusswaffe ein - 2. Pressemitteilung -

    Bad Segeberg (ots) - Soeben hat die Polizeiinspektion Bad Segeberg über eine wilde Verfolgungsjagd mit Schusswaffeneinsatz am heutigen Nachmittag berichtet.

    Zur weiteren Aufklärung des Tatgeschehens ist die ermittelnde Kriminalpolizeistelle Bad Segeberg auf Zeugenaussagen angewiesen.

    Insgesondere werden Verkehrsteilnehmer, die durch die äußerst rücksichtslose Fahrweise des Audi-Fahrers gefährdet wurden, sich umgehend bei der Polizei in Bad Segeberg unter Tel: 04551/8840, über Polizeiruf 110 oder per eMail pi.segeberg@t-online.de zu melden.

    Sehr interessiert ist die Kriminalpolizei auch an Aussagen der Fußgänger, welche gerade im Begriff waren, die Fußgängerfurt in der Bahnhofstraße zu queren, als der Pkw Audi auf der Gegenfahrbahn an ihnen vorbei raste.

    Von sehr hohem Interesse für die Polizei ist auch die Aussage des Fahrers eines Pkw VW Golf oder Passat, Kombi, Farbe blau. Dieser Fahrer hielt sich an der Straßensperre auf der Kreissstraße 3 zwischen Schieren und Westerrade auf und unterhielt sich mit dem Polizeibeamten, welcher kurz darauf auf die Reifen des Fluchtfahrzeugs schoss. Dieser Pkw-Fahrer wird dringend gebeten, sich unter der o. a. Telefonnummer oder eMail-Adresse bei der Polizei zu melden.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: