Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg, Pressebericht der Polizei Segeberg, 03.04. bis 05.04.04, 09.40 Uhr

    Bad Segeberg (ots) - - Trunkenheitsfahrt in Henstedt-Ulzburg Am Samstag, d. 4.9.04, gegen 04.28 Uhr, erschien ein 51-jähriger Henstedt-Ulzburger mit seinem Pkw im offensichtlich angetrunkenen Zustand auf dem Gelände einer Shell-Tankstelle in Henstedt-Ulzburg. Beim Eintreffen des Streifenwagens hatte der Mann das Tankstellengelände bereits wieder verlassen. Der Mann konnte schließlich zu Hause angetroffen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,13 Promille. Eine Blutprobenentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins waren die Folge.

    - Trunkenheitsfahrt auf der B 432 Am Samstagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, meldete ein anderer Verkehrsteilnehmer einen Segeberger Pkw-Audi, der auf der B 432 von Nahe aus in Richtung Norderstedt in Schlangenlinien unterwegs war. Kurz hinter der Abzweigung Tangstedt konnte das Fahrzeug schließlich von der Polizei gestoppt werden. Während der anschließenden Kontrolle wurden bei der 62-jährigen Fahrerin aus Wahlstedt 2,18 Promille Atemalkohol gemessen. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe bei der Dame veranlaßt. Außerdem wurde ihr Führerschein beschlagnahmt.

    - Feuer in Henstedt-Ulzburg Auch die schnell am Brandort eintreffende Freiwillige Feuerwehr aus Henstedt-Ulzburg konnte am frühen Sonntagmorgen um 01.30 Uhr nicht verhindern, dass im Rostocker Weg ein Carport, in dem 2 Pkw untergestellt waren, völlig niederbrannte. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 30.000,- Euro. Die genaue Brandursache ist derzeit noch unklar. Offensichtlich brach das Feuer in einer in der Nähe des Carports abgestellten Bio- Abfalltonne aus. Die Kripo Norderstedt hat die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufgenommen.

    - Trunkenheitsfahrt in Oersdorf Kurz nach 05.00 Uhr am Sonntagmorgen wurde bei einer Verkehrskontrolle der 20-jährige Fahrer eines Pkw-BMW kontrolliert. Da bei dem jungen Mann aus Gnoin Atemalkoholgeruch wahrgenommen wurde, mußte er einen Alkoholtest über sich ergehen lassen, der einen Wert von 1,37 Promille ergab. Eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge dieser Trunkenheitsfahrt.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: