Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Störung des Glashütter Dorffestes in Norderstedt durch rechtsradikale Jugendliche

    Bad Segeberg (ots) - Am Samstag, 19.06.04, um 21.36h wurde die Polizei in Norderstedt zu einem Streit in den Hummelsbütteler Steindamm 109 zum dortigen Glashütter Dorffest gerufen. In diesen Zusammenhang sollten 2 Personen mit zur Dienststelle verbracht werden. Ca 30- 40 gewaltbereite Rechtsradikale vor Ort wollten die 2 Personen befreien. Daraufhin wurde Verstärkung angefordert. Insgesamt wurden 16 Streifenwagenbesatzungen eingesetzt, u.a. 4 Fahrzeuge aus Hamburg sowie 4 Fahrzeuge aus Pinneberg. Gemeinsam konnte die Lage beruhigt werden. Es wurden mehrere Platzverweise ausgesprochen. 6 Personen wurden ins Gewahrsam zum Polizei-Revier Norderstedt verbracht. Um 24.00h wurde die Veranstaltung beendet. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch ca 300 Personen auf dem Veranstaltungsgelände. Zwischenzeitlich kam es noch zu kleineren Auseinandersetzungen, die aber schnell wieder beruhigt werden konnten. Gegen 00.30h war die Lage dann letztlich beruhigt, die fremden Kräfte aus Hamburg und Pinneberg wurden entlassen, und der Einsatz konnte dann abgebrochen werden .

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: