Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Zeugen gesucht

    Bad Segeberg (ots) -

Norderstedt -

    Da der Sachverhalt erst verspätet angezeigt wurde, kann erst heute eine Pressemitteilung erfolgen:

    Am Dienstag, den 17.02.04, ging gegen 19.00 Uhr ein 12 Jahre alter Junge von der Rathausallee kommend durch den Moorbekpark in Richtung WaIdstraße. Beim eigentlichen Tatort handelt es sich um den Teil des Parks zwischen dem Kino, dem Amtsgericht und dem Moorbekrondeel. In Höhe des dortigen Teiches wurde der Junge von einer größeren Gruppe Jugendlicher angesprochen. Die Täter versuchten, von dem Jungen Wertsachen zu erpressen. Da er ihnen nichts gab, wurde er auch geschlagen. Die Täter sahen wenig später von der weiteren Tatausführung ab, da sich ein Mann mit einem Hund den Tatort näherte. Der Junge konnte dann nach Hause flüchten.

    Bei der Tätergruppe handelt es um mehr als 10 Jugendliche, die sich zu dem Tatzeitpunkt im Park aufgehalten hatten.

    In diesen Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei Norderstedt die Bevölkerung um Mithilfe und fragt:

    Wer hat zu der oben angegebenen Tatzeit die Tat beobachten können? Insbesondere wird der Mann mit Hund gesucht, der die Täter bei der weiteren Tatausführung gestört hat!

    Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Norderstedt, Tel. 040/52806-0 oder über Polizeiruf 110.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: