Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt - Pressemeldung der Polizei-Zentralstation Bad Bramstedt

    Bad Segeberg (ots) - Trunkenheit im Verkehr

Gestern gegen 20.57 Uhr wurde die hiesige Dienststelle darüber in Kenntnis gesetzt, dass ein 51-jähriger Bad Bramstedter

Suizidgedanken geäussert hätte und im Besitz einer Schrottflinte sein soll. Zusammen mit den Kollegen aus Kaltenkirchen

    wurde die Wohnung aufgesucht, wo auch der "Gesuchte" kurze Zeit später mit seinem PKW erschien.

Der Mann führte im Fahrzeug ein KK-Gewehr mit und zeigte den Mitarbeitern noch ein Luftgewehr, welches in der Garage

verwahrt wurde; ausserdem wurde Atemalkohol festgestellt. Ein Test ergab 1.4 Promille - Blutprobe entnommen; durch

den Kreis Segeberg wurde wegen der Gesamtumstände die Einweisung in das psychatrische Krankenhaus Rickling ange-

    ordnet; die Waffen wurden beschlagnahmt.

Körperverletzung pp

Heute Nacht um 00.53 Uhr wurde ein randalierender Mann im Landweg gemeldet, der bei Eintreffen der Polizei bereits eine

Tür und ein Fenster beschädigt hatte. Kurz zuvor war es in einer nahe gelegenen Gaststätte zwischen diesem 23-jährigen Bad

Bramstedter und einem 32-Jährigen bereits zu einem Streit gekommen in dessen Verlauf der Randalierer sein Gegenüber ver-

    letzt und sich dann selbst ein Messer an den Kopf gehalten hatte.

Dem stark alkoholisierten Mann wurden Handfessel angelegt und er wurde auf Anordnung des Kreises ebenfalls in das KH

    Rickling eingeliefert.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: