Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pressemitteilung der Polizei-Zentralstation Bad Bramstedt

    Bad Segeberg (ots) -

Bad Bramstedt -

    1. In der Nacht zum Sonntag wurden von einem Anhänger im Tegelbarg Werbeschilder, die auf den Verkauf von Sylvesterböllern hinwiesen, entwendet. Die beiden mannshohen Schilder hatten dabei einen Wert von etwa 500 EUR.

2. Gefährliche Körperverletzung

    In der Nacht zum Sonntag kam es gegen 01.26 Uhr, im "Palm Beach" im Landweg zu einer gefährlichen Körperverletzung zwischen den an- wesenden Gästen, indem einem 32-jährigen Neumünsteraner eine Flasche oder ein Glas auf den Kopf geschlagen wurde. Die Mitfahrt im RTW wurde allerdings verweigert - Anzeige sollte vom Geschädigten nicht (!?) erfolgen.

3. Körperverletzung

    Am frühen Abend des 27.12. 03 kam es im Butendoor zu einer Körperver- letzung zwischen einer 37-jährigen und ihrem 40-jährigen Lebensge- fährten. Der Mann hatte Alkohol getrunken und im Verlauf eines Streits der Frau zwei Mal mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Anzeige gefertigt - Platzverweis erteilt.

4. Fahren ohne Fahrerlaubnis

    In der Nacht zum Samstag wurde im Düsternhoop ein 21-jähriger Wahlstedter mit seinem Opel Astra kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der türkische Mitbürger sich bereits mehr als 6 Monate in Deutschland aufhält und demnach seinen "Heimatführerschein" hätte umschreiben lassen müssen.

-- Karl-Heinz Verges, PHK Polizei-Zentralstation Bad Bramstedt Telefon (0 41 92) 39 11 11 Telefax (0 41 92) 39 11 19

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: