Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Schwerer Verkehrsunfall

    Bad Segeberg (ots) -

    Norderstedt - Verkehrsunfall mit einer schwer und einer leicht verletzten Person:

    Am frühen Dienstagmorgen befuhr eine 36-jährige Horsterin (bei Elmshorn) die Ohechausse in Richtung Norderstedt.

    Aus noch ungeklärter Ursache geriet sie mit ihrem Pkw ins Schleudern und kam schließlich quer auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.

    Ein 42-jähriger Hamburger, der die Ohechausse in Richtung Hamburg befuhr, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, so dass der quer stehende Pkw in den Straßengraben katapultiert wurde. Dabei wurde die Fahrzeugführerin aus dem Auto geschleudert und kam einige Meter vom Fahrzeug entfernt auf einer Koppel zum Liegen.

    Die Horsterin wurde mit schweren Verletzungen in das Allgemeine Krankenhaus Heidberg eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht. Der Hamburger kam glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.

    Die Oheschausse musste kurzzeitig in Richtung Hamburg halbseitig gesperrt werden. Der Fahrzeugverkehr wurde umgeleitet.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: