Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Widerstand - zwei Beamten verletzt

    Bad Segeberg (ots) - Norderstedt -

    Im Rahmen einer Zwangsräumung einer Wohnung durch eine Gerichtsvollzieherin des Amtsgerichts Norderstedt kam es am 27.08.03 gegen 09.00 Uhr in der Straße Falkenhorst zu tätlichen Auseinandersetzungen mit dem Wohnungsinhaber.

    Der 26jährige Wohnungsinhaber hatte seine Wohnungstür mit Möbeln verbarrikadiert und gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten gedroht, bei Fortdauer des Einsatzes sich selbst und die Beamten mit einer Spritze zu verletzen.

    Nachdem es den Polizeibeamten gelungen war, die Tür zu öffnen, wurden beide in der Wohnung von dem Wohnungsinhaber angegriffen. Eine Polizeibeamtin wurde durch den Angreifer so stark gewürgt, dass sie keine Luft mehr bekam und Reizstoff einsetzen mußte, um den Angriff abzuwehren. Durch den Reizstoffeinsatz wurden neben dem Angreifer auch die beiden Beamten verletzt. Die beiden Polizeikräfte und der Wohnungsinhaber wurden mit Augenverletzungen zur ambulanten Behandlung in das AK Heidberg eingeliefert.

    Der Täter wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Fertigung einer Strafanzeige entlassen.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon:04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: