Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Feuer auf dem Dachboden eines Hochhauses - Kriminalpolizei ermittelt

Pinneberg: (ots) - Die genaue Ursache für das Feuer auf dem Dachboden eines Hochhauses in der Nacht zu Sonntag ist noch unklar (dazu auch Meldung des Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg unter http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/22179/3006376). Doch eine vorsätzliche Brandstiftung können die Ermittler nicht ausschließen.

Die Ermittlungen dauern an. Der Brandort ist beschlagnahmt.

Der Sachschaden beziffert sich nach Schätzungen der Polizei auf 30 bis 40 Tausend Euro.

Das betroffene Mietshaus weist elf bewohnte Geschosse auf. Dort sind 196 Personen gemeldet. Auf das elfte Obergeschoss wurde das Dachgeschoss (Maschendraht-Holz-Verschläge für die Mieter) baulich aufgesetzt. Das Schadensfeuer brach dort aus.

Die Freiwillige Feuerwehr brachte das Feuer unter Kontrolle. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Bewohner des 11. OG waren in der Nacht evakuiert worden. Sie konnten nach Abschluss der Löscharbeiten nach rund eineinhalb Stunden zurück in ihre Wohnungen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: