Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn, Jahnstraße / Stromverteilerkästen umgefahren; Polizei erbittet Hinweise nach Verkehrsunfallflucht

Bad Segeberg (ots) - Heute kam es gegen 01.00 Uhr in Quickborn zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein dunkler Pkw (vermutlich ein Kombi) war in der Jahnstraße im Kurvenbereich Höhe Talstraße gegen zwei Stromverteilerkästen gefahren und hatte sich dann in Richtung Harksheider Weg entfernt. Drei männliche Personen konnten zudem dabei beobachtet werden, wie sie mit einem Autokennzeichen in der Hand in Richtung Rotdornweg weggingen. Diese Männer waren dunkel gekleidet. Einer von ihnen hatte eine Glatze. Vermutlich sprachen sie mit osteuropäischem Akzent. Am Unfallort wurden Teile einer schwarz lackierten Stoßstange gefunden, die vermutlich zu einem Mercedes gehören. Eine Ölspur konnte bis in die Lindenstraße verfolgt werden. Das Unfallfahrzeug dürfte somit im Frontbereich Beschädigungen aufweisen und einen deutlichen Ölverlust erlitten haben. Die Stromverteilerkästen wurden komplett zerstört und mussten wegen freiliegender Kabel gesichert werden. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: