Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen / Polizei warnt vor Giftköder und bittet betroffene Hundehalter sich zu melden

Bad Segeberg (ots) - In den vergangenen drei Monaten kam es in Kaltenkirchen in dem Bereich Steenkamp, Wulfskamp und Oersdorfer Weg vermutlich wiederholt zur Auslegung von mutmaßlichen Giftködern, in deren Folge bisher insgesamt drei Hunde verendet sein sollen. Bisher hat sich erst eine Hundehalterin bei der Polizei gemeldet und Strafanzeige erstattet. Das Polizei-Autobahn-und Bezirksrevier Bad Segeberg, Bereich Umwelt, hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet etwaige geschädigte Hundehalter, die bisher keine Anzeige erstattet haben, bzw. Personen, die Köder aufgefunden haben, sich unter 04551-8840 zu melden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: