Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Stuvenborn - Wertlosen Fingerring angeboten, da angeblich das Geld zum Tanken fehlte; zwei Männer konnten festgestellt werden

Stuvenborn (ots) - Gestern, 11.03.14, hielten zwei Männer rumänischer Herkunft, 39 und 36 Jahre alt, einen PKW -Fahrer in der Hauptstraße an. Die beiden Männer standen mitten auf der Straße.

Sie boten dem 36 Jahre alten Fahrer einen augenscheinlich wertlosen Ring als hochwertig an, mit der Begründung, dringend tanken zu müssen. Der 36jährige kaufte den Ring nicht und verständigte die Polizei.

Die hinzugerufenen Polizisten konnten die beiden Männer vor Ort feststellen. Bei der Durchsuchung ihres Fahrzeuges fanden sie Bargeld in Höhe von 200 Euro.

Die Beamten hielten Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft. Diese ordnete nach Sachverhaltsvortrag eine Sicherheitsleistung von 150 Euro an.

Der angeblich wertvolle Ring wurde von den Beamten sichergestellt.

Die Polizei warnt grundsätzlich davor auf der Straße angebotenen Schmuck käuflich zu erwerben. Oftmals hält die Qualität nicht, was die Verkäufer versprechen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2022 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: