Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Neuendeich/ Uetersen: "Von wegen störrischer Esel !"

Neuendeich/ Uetersen: (ots) - "Von wegen störrischer Esel" hat sich ein Neuendeicher Esel bei seinem schönen Sonntagsspaziergang gedacht. Den gestrigen Ausflug hatte wohlwissend ohne die Erlaubnis seiner Besitzerin unternommen.

Als Uetersener Beamte um kurz nach 10 Uhr auf Streife durch die Straße Oberrecht fuhren, trafen sie mitten auf der Fahrbahn auf den Ausflügler. Er trottete gemächlich in Richtung Neuendeich, hatte sich aber offenbar noch nicht sehr weit vorgewagt. Denn das offene Tor zu seiner Wiese war nicht sonderlich weit entfernt. Es bedurfte lediglich freundlicher Überredungskünste der Beamtin und der Esel ließ sich, ebenso freundlich, auf seine Wiese zurückgeleiten. Die Beamtin schloss das Tor und fuhr mit ihrem Kollegen weiter.

Erst später bekam die Besitzerin Wind von dem Ausflug und entschuldigte sich persönlich für das Verhalten ihres Esels. Warum eigentlich? In Zukunft werde sie das Tor noch besser sichern, versprach sie.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: