Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Standrohre aus Kupfer gestohlen - Zeugenaufruf

Norderstedt: (ots) - Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter haben es in Norderstedt aktuell auf Standrohre aus Kupfer abgesehen. Es gibt in zwei Nächten mehrere Tatorte in Harksheide und Garstedt. Die Polizei fragt nach Zeugen.

Lediglich die Standrohre waren gestohlen worden, die Fallrohre jedes Mal am Tatort zurückgelassen. Die Polizei ermittelt in mehreren Fällen und schließt einen Zusammenhang beider Tatnächte nicht aus. Am Samstag wurden in Garstedt drei Diebstähle aus der Nacht angezeigt. Betroffen sind Mehrfamilienhäuser und Garagen im Friedrichsgaber Weg (Höhe Feuerwehrmuseum).

Bereits in der Nacht davor, von Donnerstag auf Freitag gab es gleichgelagerte Diebstähle in Harksheide. Dort fehlten die Standrohre an Mehrfamilienhäusern im Moorkamp und an nahegelegenen Garagen an der Falkenbergstraße. An drei weiteren Tatorten dort waren Vorbereitungshandlungen zu erkennen. Vielleicht war der Täter gestört worden.

Der Schaden beläuft sich auf gesamt rund 700 Euro. Die Polizei Norderstedt fragt: Wer hat an den genannten Tatorten verdächtige Personen gesehen? Hinweise an die Tel. 040-5280-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: