Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn/Kreis Pinneberg: Mit nassen Füßen und Aufbruchswerkzeug in der Nacht durch Polizei festgestellt - Hat jemand einen dunkelgrünen Nissan Almera mit Kurzzeitkennzeichen gesehen?

Elmshorn: (ots) - Die Polizei Elmshorn hat in der Nacht zu heute um kurz vor 2 Uhr zwei Männer in einem dunkelgrünen Nissan Almera mit abgelaufenen Kurzzeitkennzeichen festgestellt. Nicht unbemerkt sind die nassen Schuhe der beiden geblieben. Die Beamten haben auch Aufbruchswerkzeug festgestellt. Die Kriminalpolizei prüft, ob die 42-und 27-jährigen Männer mit aktuellen Taten in Elmshorn in Zusammenhang stehen könnten und ruft mögliche Hinweisgeber auf, sich zu melden.

Bei der Kontrolle in der Wittenberger Straße stellte sich heraus, dass die Kurzzeitkennzeichen bereits abgelaufen waren und der 42-jährige Fahrer mutmaßlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Besonderes Augenmerk jedoch schenkten die Beamten dem Umstand der nassen Schuhe in Verbindung mit dem Fund typischer Aufbruchswerkzeuge sowie der Tatsache, dass die Überprüften einschlägig wegen Diebstahlsdelikten bekannt sind.

Wegen des mutmaßlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauchs und einer Straftat nach dem Pflichtversicherungsgesetz nahmen die Beamten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Itzehoe den Nissan in der Nacht als Sicherheitsleistung in Verwahrung.

Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen ist, ob es Einbruchstaten gibt, die mit den besagten nächtlichen Feststellungen in Zusammenhang stehen. Unterstützend könnten dabei mögliche Zeugen wirken, die verdächtige Personen oder den grünen Nissan in Elmshorn oder im Kreisgebiet gesehen haben. Hinweise an die Tel. 04121-803-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: