Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Demonstration verlief ohne größere Zwischenfälle

Pinneberg (ots) - Der angemeldete Aufzug unter dem Thema "Solidarität mit der jüdischen Gemeinde Pinneberg und allen anderen Betroffenen rechter Gewalt" startete heute um 18.00 Uhr am Pinneberger Bahnhof.

Insgesamt nahmen etwa 400 Personen an dem Aufzug teil, wovon ca. 120 Personen der Antifa zugerechnet werden konnten.

Der Aufzug, welcher sich durch die Pinneberger Innenstadt zog, bis zur jüdischen Gemeinde, verlief ohne größere Zwischenfälle.

Gegen 20.10 Uhr wurde von dem Veranstalter das Ende der Veranstaltung vermeldet.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2022 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: