Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel: Tote Person aus der Elbe geborgen

Pinneberg (ots) -

Heute (Dienstag) Vormittag wurde eine männliche Leiche im Hamburger 
Yachthafen in Wedel geborgen. 
Eine Bootsbesitzerin hatte den Mann im Wasser treiben sehen. Die 
Taucher der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung aus Eutin haben
den Leichnam geborgen. 
Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben, dass es sich bei der 
geborgenen Leiche um einen 71jährigen Hamburger handeln dürfte, der 
am Sonntag von seinem Sohn als vermisst gemeldet worden war. Der 
Hamburger hat ein Motorboot im Hamburger Yachthafen liegen. Der Sohn 
machte sich Sorgen, weil er seinen Vater nicht erreicht hatte und 
alarmierte daraufhin die Polizei. Ein Unglücksfall ist nicht 
auszuschließen. Die  kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an. 
ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sabine Zurlo
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: sabine.zurlo@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: