Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wahlstedt: Tatverdächtiger nach versuchtem Tötungsdelikt in Untersuchungshaft

Segeberg (ots) -

Gegen einen 55-jährigen Mann wurde am Montagabend vom Amtsgericht 
Kiel ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Der Mann steht in 
Verdacht, am Sonntag, gegen 16 Uhr, seinen 32-jährigen Sohn mit der 
Absicht, ihn zu töten, mit einem Messer verletzt zu haben. Der 
Vorfall ereignete sich auf einem Parkplatz in Wahlstedt, in dem Auto 
des Sohnes. 
Der 55Jährige konnte kurz danach in einer Wohnung vorläufig 
festgenommen werden. Er war alkoholisiert und leistete keinen 
Widerstand. 
Der 32jährige wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. 
Hintergründe waren vermutlich Familienstreitigkeiten. 
Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat noch am Sonntag die 
Ermittlungen aufgenommen. 
Auf Grund des laufenden Verfahrens werden zu dem Vorfall keine 
weiteren Auskünfte erteilt  
ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sabine Zurlo
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: sabine.zurlo@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: