Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Hardebek
Festnahme nach Vergewaltigung

Bad Segeberg (ots) - Am 04.07.2013 wurde ein 26-jähriger Mann aus Borstel von Beamten der Kriminalpolizeistelle Bad Segeberg festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, am 24.06.13 gegen 19.00 Uhr auf einem Feldweg bei Hardebek eine 30-jährige Frau misshandelt und vergewaltigt zu haben. Der 26-jährige überholte die Frau, die spazieren ging, zunächst mit seinem Pkw, parkte sein Fahrzeug hinter einem Knick und zerrte die Frau dann hinter den Knick, wo er sie vergewaltigte. Die 30-jährige Frau lebt in einer Einrichtung, die behinderte Menschen betreut. Nach Kenntnissen der Kriminalpolizei suchte der Täter gezielt nach einem behinderten Opfer. Die Täterbeschreibung der Frau führte die Beamten auf die Spur des Mannes, der langjährig vorbestraft ist, unter anderem auch wegen sexueller Nötigung. Der Mann hat die Tat gestanden und wurde am 05.07.13 einem Untersuchungsrichter beim Amtsgericht Neumünster vorgeführt. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr erlassen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: