Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn -Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Bad Segeberg (ots) - Am 29.06.13, gegen 18.50 Uhr, ereignete sich in Quickborn in der Bahnstraße, in Höhe der Einmündung zum Kiefernweg, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 35 Jahre alter Mann aus Quickborn befuhr mit seinem Audi Cabrio den Kiefernweg von der Ulzburger Landstraße kommend in Richtung Bahnstraße. Am Ende des Kiefernwegs wollte der Mann nach links in die Bahnstraße einbiegen. Zeugen zufolge beachtete er dabei das Verkehrsschild "Vorfahrt gewähren" nicht und bog ein. Er übersah dabei einen sich von links nähernden BMW. Der 32jährige Fahrer des BMW, der Vorfahrt gehabt hätte, konnte nicht mehr bremsen. Er traf den Audi am Heck, kam dann selbst von der Fahrbahn ab und fuhr das am rechten Fahrbahnrand aufgestellte Ortsschild "Quickborn" um. Der 32jährige aus Henstedt-Ulzburg wurde leicht verletzt, an seinem BMW entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro. Der 35jährige Unfallverursacher wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Er wurde mit dem Verdacht auf ein Schädeltrauma in das Krankenhaus "Heidberg" eingeliefert. An seinem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Barenscheer
Telefon: 04551-884-2010
E-Mail: sandra.barenscheer@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: