Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bornhöved, Bundesautobahn 21 / Polizei sucht Geisterfahrer, der einen Unfall mit Sachschaden verursachte

Bornhöved (ots) - Am heutigen Vormittag kam es auf der BAB 21 bei Bornhöved zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden, der durch einen Geisterfahrer verursacht wurde.

Ein 70-jähriger aus Hamburg befuhr mit einem Opel Meriva den Überholfahrstreifen der BAB 21 in nördliche Richtung. Gegen 08.45 Uhr kam ihm im Bereich der Anschlussstelle Trappenkamp auf seinem Fahrstreifen ein Geisterfahrer entgegen. Der 70-jährige versuchte Auszuweichen, verlor hierbei aber die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr letztendlich in die Mittelschutzplanke. Der ältere Herr aus Hamburg blieb unverletzt. An seinem Pkw entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro. Der linke Fahrstreifen musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Der Geisterfahrer flüchtete in einem silberfarbenen Pkw mit Segeberger Kennzeichen und verließ die BAB 21 an der Anschlussstelle Trappenkamp.

Das PABR Bad Segeberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden unter 04551/8843444 entgegen genommen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: