Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A23/ Tornesch/ Kreis Pinneberg /Kreis Dithmarschen: Verstärkte Lkw-Kontrollen auf der A23 gestern und heute

A23/ Tornesch/ Kreis Pinneberg /Kreis Dithmarschen: (ots) - Gestern und heute haben insgesamt 20 Beamte auf der Autobahn 23 dutzende Lkw kontrolliert.

Am Donnerstagvormittag von 9 bis 12 Uhr hat sich die Polizei auf dem Rastplatz Rantzau in Richtung Norden postiert, um dort unterstützt von Zollbeamten und Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei Eutin insgesamt 44 Fahrzeuge, vornehmlich Sattelzüge, also die großen 40-Tonner, unter die Lupe zu nehmen. Dabei ging es in erster Linie um die Überprüfung der Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten, der Ladungssicherungs- und Gefahrgutvorschriften. Auch der Zustand der Fahrzeuge wurde geprüft und erforderlichenfalls beanstandet. Das Ergebnis ist differenziert zu betrachten. Während die Fahrzeuge fast alle in sicherem Zustand waren und die Ladung in bis auf einen Fall gut gesichert war, gab es bei 15 Fahrern Verstöße gegen die Fahrpersonalvorschriften festzustellen. Das sind z.B. nicht ausreichende Ruhezeiten, zu lange Lenkzeiten oder Verstöße gegen die Nachweispflichten dieser Zeiten.

Am heutigen Vormittag ging es für die Beamten des Fachdienstes Autobahn der Autobahnwache in Elmshorn mit mobilen Kontrollen auf der A23 weiter. Diese fanden überwiegend im nördlichsten Teil, im Kreis Dithmarschen, statt. Diesmal waren es mehr die kleineren Lkw, auf die geschaut wurde. 18 Mal zogen die Beamten mit dem Leuchthinweis "Bitte folgen" Fahrzeuge von der Autobahn. Heute waren drei Ladungen nicht ordentlich gesichert. Zwei Verstöße im Zusammenhang mit den Fahrpersonalvorschriften und drei weitere Ordnungswidrigkeiten brachten die Beamten zur Anzeige.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: