Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Rickling, Bundesstraße 205 / Entenfamilie löst Verkehrsunfall mit 10.000 Euro Schaden aus

Rickling (ots) - Am Dienstagmittag, den 11. Juni 2013, kam es auf der Bundesstraße 205 bei Rickling zu einem Verkehrsunfall durch eine Entenfamilie.

Der Fahrer oder die Fahrerin eines silberfarbenen Geländewagens befuhr die B 205 in Richtung Neumünster, als gegen 13.00 Uhr eine Entenfamilie die Fahrbahn überquerte. Um die Entenfamilie nicht zu überfahren, machte der Fahrer eine Vollbremsung. Ein hinter ihm fahrender 55-jähriger aus Oststeinbek konnte mit seinem voll beladenen Lkw nicht mehr rechtzeitig bremsen und wich notgedrungen in den Graben aus.

Hierbei erlitt der Lkw-Fahrer Schürfwunden am Arm. Zwei der Entenküken überlebten die Querung der Straße trotz der Vollbremsung nicht.

Der Schaden am Lkw liegt bei rund 10.000 Euro. Der nicht mehr fahrbereite Lkw konnte erst gegen 16.30 Uhr geborgen werden. Die B 205 musste in dieser Zeit einseitig gesperrt werden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Die Polizei in Rickling sucht jetzt den Fahrer bzw. die Fahrerin des silberfarbenen Geländewagens. Dieser/ Diese hatte zwar kurz angehalten, war dann aber doch weitergefahren. Hinweise werden unter 04328-510 entgegen genommen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: