Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Gönnebek-Laaken / Polizei sucht Unfallverursacher nach einem Unfall mit einer schwer verletzten Frau

Gönnebek-Laaken (ots) - Bereits am 07. März 2013 kam es in der Ortschaft Gönnebek-Laaken zu einem Verkehrsunfall, bei dem zunächst angenommen wurde, dass die Fahrerin eines Ford Focus sich nur leichte Verletzungen zuzog und alleine an dem Geschehen beteiligt war. Der Pkw der Frau war gegen 09.15 Uhr von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt.

Da die Unfallfahrerin bislang Erinnerungslücken hatte und es zunächst keine anderen Hinweise gab, ging man seitens der ermittelnden Polizeidienststelle von einem Unfall ohne Beteiligung eines anderen Fahrzeuges aus. Nun allerdings steht fest, dass die Verletzungen der Frau als "erheblich" einzustufen sind. Nur knapp ist die 28-jährige aus Gönnebek einer Querschnittslähmung entgangen, da die Halswirbel in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die zurück gewonnenen Erinnerungen der Fahrerin an den Unfallablauf lässt die Polizei nun in Richtung Unfallflucht ermitteln. Nach Äußerungen der verunfallten Dame war ein dunkles Fahrzeug ursächlich dafür, dass sie ausweichen musste und gegen einen Baum prallte. Die Polizei fragt nun: Wer hat am 07.03.2013 gegen 09.15 Uhr ein dunkles Fahrzeug in Gönnebek-Laaken in Richtung Gönnebek fahren sehen? Hinweise bitte an die Polizeistation Bornhöved unter 04323/6410.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: