Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Halstenbek: Festnahme nach räuberischem Diebstahl

Halstenbek: (ots) - Die Polizei hat gestern Abend im Rahmen einer Sofortfahndung einen 26-jährigen Halstenbeker festgenommen. Dieser hatte zuvor bei der Shell-Tankstelle in der Hartkirchener Chaussee Getränke gestohlen. Als der Angestellte den Dieb daraufhin angesprochen hat und ihm nach draußen gefolgt ist, hat der 26-Jährige diesen mit einem Messer attackiert.

Der 21-jährige Angestellte beobachtete gegen 20.20 Uhr den Diebstahl vom Kassenbereich aus. Der Dieb war trotz Ansprache mit den Getränken nach draußen gegangen, weshalb der Angestellte ihm folgte. Es kam zunächst zum Wortgefecht. Dann, so der Anzeigende, zückte der Dieb plötzlich ein Messer und attackierte ihn damit. Er konnte ausweichen, so dass er unverletzt blieb, schilderte der Geschädigte gegenüber der eingesetzten Polizei.

Mehrere Streifenwagen suchten nach dem dann geflüchteten Mann. Eine gute Personenbeschreibung lag vor und Zeugen hatten noch gesehen, wie der Dieb durch die Bahnunterführung und dann links in die Straße "Am Bahnhof" gelaufen war. Dort konnten Beamte aus Rellingen den Gesuchten sichten. Weil der Täter, der das Messer vor sich nach vorne gerichtet trug, auf keine der Ansagen der Polizisten reagierte und apathisch schien, überwältigten die Beamten den Mann am Ende mit dem Einsatz des Schlagstockes, mit dem ihm das Messer aus der Hand geschlagen wurde. Dann legten die Polizisten ihm Handschellen an. Bei der Durchsuchung fanden sie ein weiteres Messer. Dem Festgenommen, mit dem kein Gespräch möglich war und dessen Blick ins Leere ging, wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Atemalkohol war wahrnehmbar. Die Blutuntersuchung soll nun auch klären, ob der Beschuldigte zur Tatzeit unter Drogeneinfluss stand.

Zur Verhinderung weiterer Straftaten blieb der 26-Jährige über Nacht im Polizeigewahrsam. Er wird sich vor Gericht für seine Tat verantworten müssen. Ein Strafverfahren ist eingeleitet.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: