Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Tornesch - 43jähriger fuhr ohne Führerschein mit einem Fahrzeug ohne Zulassung, Versicherungsschutz und entrichteter Kfz-Steuer; aufmerksame Beamte des PABR Pinneberg bereiteten dem Ganzen ein Ende

Tornesch (ots) - Heute Morgen, gegen 09:45 Uhr, stellten Beamte des PABR Pinneberg einen alten VW Passat mit Itzehoer Kennzeichen, in der Pommernstraße fest.

Das hintere amtliche Kennzeichen war mit einem Plexiglas abgedeckt. Bei näherer Betrachtung konnten die Polizisten feststellen, dass unter dem Plexiglas das komplette Kennzeichen mit "TESA" beklebt worden war. Bei Inaugenscheinnahme des Zulassungssiegels, vorderes und hinteres Kennzeichen, war deutlich zu erkennen, dass dieses nicht ordnungsgemäß angebracht worden war.

Es erhärtete sich der Verdacht, dass diese Kennzeichen nicht zu dem Fahrzeug gehörten. Darauf folgende Ermittlungen ergaben dann auch, dass das Fahrzeug vor über einem Jahr abgemeldet worden war.

Die Polizeibeamten schlossen aus dem zu erkennenden Inhalt des Wagens, dass das Fahrzeug einem Handwerker gehören musste, welcher im Hochhaus werkelte. Sie trafen den Mann im Haus an. Auf Nachfrage der Polizisten gab dieser an, dass das Fahrzeug immer dort stehe und er sich solche Siegel besorgt habe, damit es nicht abgeschleppt werde. Da es jedoch HInweise darauf gab, dass das Fahrzeug noch bewegt wurde, gab der 43jährige nach Belehrung im Endeffekt doch zu, dass er die Siegel beim Abmeldevorgang bei der Zulassungsstelle mit einer Rasierklinge abgemacht habe und später wieder anbrachte. Somit fuhr das Fahrzeug ohne Zulassung, Versicherungsschutz und entrichteter KFZ-Steuer.

Zudem konnte der 43jährige keine Fahrerlaubnis vorlegen und gab zu, niemals einen Führerschein besessen zu haben. In diesem Zustand sei er fast ein halbes Jahr unterwegs gewesen, ohne aufzufallen.

Der 43jährige wird sich nun u.a. wegen Urkundenfälschung, Kennzeichenmissbrauch, Pflichtversicherungsgesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnnis, Verstoß gegen die Abgabenordnung verantworten müssen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: