Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Prisdorf/Pinneberg/Halstenbek: Drei Taten in der Nacht zu heute - alle Einbrecher haben kein Glück und werden auf frischer Tat gestört - 23-Jähriger wird festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt

Prisdorf/Pinneberg/Halstenbek: (ots) - In der Nacht zu heute haben sich unabhängig voneinander in Prisdorf, Halstenbek und Pinneberg drei Einbruchstaten ereignet. In allen Fällen haben die Täter Pech gehabt. Sie sind auf frischer Tat gestört worden und haben die Flucht ergriffen. In Prisdorf hat die Polizei einen 23-jährigen Täter aus Uetersen festnehmen können. Er wird dem Haftrichter vorgeführt.

Um kurz nach Mitternacht war der 23-Jährige über eine auf Kipp stehende Tür in das Einfamilienhaus in der Koppelstraße in Prisdorf eingestiegen. Als er auf frischer Tat entdeckt wurde, ergriff er mit dem Stehlgut, einem Handy und einem Portemonnaie, die Flucht. Richtigerweise wurde die Polizei umgehend alarmiert, eine gute Täterbeschreibung wurde der Polizei durch den Hinweisgeber an die Hand gegeben. Die Polizeileitstelle entsandte zwecks Fahndung nach dem Flüchtigen umgehend fünf Streifenwagen in den Tatortbereich. Beamte aus Pinneberg trafen auf den 23-Jährigen unweit des Tatortes. Auf den jungen Mann traf die Täterbeschreibung zu. Der Tatverdächtige war völlig außer Atem. Die Polizisten konnten das Stehlgut in unmittelbarer Nähe zum Kontrollort auffinden. Offenbar hatte der Beschuldigte versucht, sich der Gegenstände noch schnell zu entledigen. Er wurde vorläufig festgenommen und musste mit zur Wache. Dort wurde ihm wegen des Verdachts auf Drogenbeeinflussung eine Blutprobe entnommen. Der einschlägig polizeilich bekannte 23-Jährige wird heute wegen Wiederholungsgefahr auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Itzehoe dem Haftrichter vorgeführt.

In Halstenbek brach gegen 23 Uhr ein bislang unbekannter Täter in ein Haus im Langkoppelweg ein. Auch er wurde auf frischer Tat gestört und ergriff die Flucht. Die Polizei erhielt erst eine Stunde später Kenntnis. Der Täter konnte entkommen. Eine Beschreibung liegt nicht vor.

Einen weiteren Polizeieinsatz gab es in Pinneberg gegen 3.10 Uhr. Zwei Männer hatten soeben in ein Mehrfamilienhaus im Thesdorfer Weg eindringen wollen, wusste ein Zeuge zu berichten. Die aufgeschreckten Täter ließen von dem auf Kipp stehenden Fenster ab und ergriffen die Flucht in Richtung Tankcenter Thesdorf. Beide waren dunkel gekleidet und werden als zirka 1,85 Meter groß beschrieben.

Die Polizei warnt davor, Fenster und Türen in Kippstellung zu belassen. Sie sind eine Einladung für Diebe, denn sie bedeuten leichtes Spiel.

Die Ermittlungen zu den aktuellen Fällen führt die Kriminalpolizei in Pinneberg. Hinweise zu den zwei noch ungeklärten Taten werden unter der Tel. 04101-202-0 entgegen genommen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: