Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Mit Fahrzeug ohne Versicherungsschutz, ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss vor der Polizei geflüchtet; 20jähriger zeigte sich uneinsichtig

Pinneberg (ots) - Gestern Nachmittag, gegen 18.15 Uhr, hielt eine Polizeistreife an der Kreuzung Hochstraße/Mühlenstraße/Saarlandstraße an einer roten Ampel. Den Beamten fiel dabei ein PKW Daimler Benz auf, welcher nach rechts auf die Hochstraße abbog. Sie erkannten am Steuer des PKW einen jungen Mann, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Beamten entschlossen sich zu einer Verkehrskontrolle. Als der 20jährige Fahrer die Polizei hinter sich erkannte, beschleunigte er sein Fahrzeug stark in Richtung Innenstadt. Um dem PKW folgen zu können, musste der Streifenwagen teilweise auf mehr als 130 km/h beschleunigt werden. Die Beamten konnten den Daimler Benz im Endeffekt auf einem Parkdeck eines Geschäftszentrums feststellen. Der 20 Jahre alte Fahrer aus Pinneberg gab nach Belehrung an, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Außerdem gab er zu, Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Ein freiwilliger Drogenvortest reagierte positiv auf THC. An dem Daimler Benz befand sich ein abgelaufenes Kurzzeitkennzeichen, so dass für den PKW kein Versicherungsschutz mehr besteht. Der 20jährige wurde zwecks Blutprobenentnahme mit zur Dienststelle genommen. Als dem jungen Mann u.a. erläutert wurde, dass er ohne die erforderliche Fahrerlaubnis kein Kraftfahrzeug führen darf, erklärte er den Beamten, dass er ohne Fahrerlaubnis besser fahren würde als andere Verkehrsteilnehmer, die im Besitz einer Fahrerlaubnis seien. Der 20jährige muss sich nun u.a wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetz und Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: