Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen: Streit unter Männern endet in wechselseitiger gefährlicher Körperverletzung durch Messerangriffe

Kaltenkirchen: (ots) - Eine verbale Auseinandersetzung zwischen zwei Männern aus Kaltenkirchen ist gestern Nachmittag in einem tätlichen gegenseitigen Angriff mit Messern geendet. Beide Kontrahenten kamen verletzt in eine Klinik.

Gegen 15.15 Uhr eilte die Polizei zum Einsatzort in den Wulfskamp. Nach dem bisherigen Erkenntnisstand der Kriminalpolizei in Bad Segeberg war es vor einem Mehrfamilienhaus zwischen einem 45-Jährigen und einem 53-Jährigen zu einem verbalen Streit gekommen. Der 53-Jährige, dem der Spruch des 45-Jährigen nicht passte, zog ein Klappmesser und verletzte damit den 45-Jährigen. Dieser wiederum bewaffnete sich nun ebenfalls und stach seinem Angreifer mit einem Messer in den Bauch. Die Polizei nahm die beiden polizeilich bekannten Männer und einen dritten Beteiligten, 56 Jahre, vorläufig fest. Der 56-Jährige Freund des 53-Jährigen hatte, so der jetzige Ermittlungsstand, nur versucht zu schlichten. Es ist ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Die Stichverletzungen, die in beiden Fällen nicht lebensgefährlich waren, mussten im Krankenhaus behandelt werden. Der 53-Jährige ist nach ambulanter Behandlung bereits entlassen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: