Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Betrunkene Autofahrerin hatte Glück und konnte sich nur leicht verletzt aus dem verunfallten Fahrzeug retten

Norderstedt (ots) - Vergangene Nacht, gegen 04.00 Uhr, befuhr eine 27 Jahre alte Frau aus Norderstedt, in einem Opel, die Tangstedter Landstraße in Richtung Segeberger Chaussee. Nach ihren Angaben wollte sie eine brennende Zigarette aus dem Fenster werfen. Dies misslang jedoch, so dass die Zigarette wieder in das Fahrzeug zurück fiel. Darauf hin verlor sie die Kontrolle über den Opel, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß hier gegen einen parkenden Audi. Der Opel drehte sich bei dem Unfall auf das Dach. Die 27jährige hatte sich schon selber aus dem Fahrzeug befreit, als die Polizei vor Ort eintraf. Bei der Unfallaufnahme nahmen die Beamten Atemalkoholgeruch wahr. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von 1,05 Promille. Die junge Frau wurde zwecks Blutprobenentnahme mit zur Dienststelle genommen. Sie muss sich nun u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: