Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Ehrliche Finderin gibt Herrenhandtasche mit 7000 Euro ab und kann sich über Finderlohn freuen

Norderstedt: (ots) - Heute früh ist eine 41-jährige Mutter aus Norderstedt Glashütte mit ihrem Kind zur Polizeiwache in die Europaallee gekommen und hat dort eine aufgefundene Handtasche mit 7000 Euro abgegeben. Die ehrliche Finderin hat damit nicht nur den 47-jährigen Eigentümer aus Lübeck glücklich gemacht. Sie selbst ist hocherfreut gewesen, als sie von den Beamten erfuhr, dass ihr nun ein gesetzlicher Finderlohn von 3 Prozent zusteht.

Der Lübecker hatte gestern die Tasche in einem Norderstedter Kaufhausrestaurant stehen lassen und später, als er den Verlust bemerkte, die Polizei informiert. Er hatte zuvor überall gesucht und ärgerte sich sehr, denn in der Tasche befanden sich 7000 Euro Bargeld für einen Gebrauchtwagen sowie ein Zuckermessgerät.

Die Tasche war, dass wusste man gestern noch nicht, aber in ehrliche Hände geraten. Eine Mutter aus Glashütte gab sie gleich heute früh auf der Polizeiwache ab. Nichts fehlte. Die Finderin freute sich sehr, als sie erfuhr, dass sie sich nun auf einen Finderlohn von 210 Euro freuen kann.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: