Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Schwerer Straßenraub aufgeklärt - Kriminalpolizei Pinneberg fasst zwei jugendliche Intensivtäter

Pinneberg: (ots) - Der Kriminalpolizei Pinneberg ist es gestern gelungen, eine Raubtat von Anfang Dezember aufzuklären (siehe dazu Meldung http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2159906). Die Beamten der Ermittlungsgruppe Jugend haben zwei jugendliche Intensivtäter als Verantwortliche ermittelt. Die beiden 16- und 17-jährigen Pinneberger haben die Tat gestanden.

Am Samstagmorgen des 3. Dezember 2011 gegen 3.15 Uhr schlugen die beiden Täter ihr Opfer mit einem Baseballschläger nieder und raubten sein Mobiltelefon. Dabei verletzten sie den Mann so stark, dass dieser im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Kriminalpolizei führte umfangreiche Ermittlungen insbesondere hinsichtlich des geraubten Handys durch. Dadurch konnten die beiden Beschuldigten identifiziert werden. Bei Durchsuchungen in deren Wohnungen gestern und vorgestern wurden Beweismittel, darunter Mobiltelefone und Computer, aufgefunden und sichergestellt. Einer der Beschuldigten leistete während der Durchsuchungsmaßnahme Widerstand gegen die eingesetzten Kriminalbeamten, so dass er vorübergehend in Gewahrsam genommen werden musste.

Beide Beschuldigte sind der Ermittlungsgruppe Jugend als Intensivtäter bereits bekannt. Die beiden Betäubungsmittelkonsumenten traten in der Vergangenheit wiederholt mit diversen Gewaltdelikten in Erscheinung. Beide sind wegen ähnlicher Taten bereits vom Amtsgericht Pinneberg verurteilt worden.

In ihren Vernehmungen im Anschluss an die Wohnungsdurchsuchungen gestanden beide die Tat. Die Geständnisse könnten sich in einem nun folgenden Gerichtsverfahren strafmildernd für sie auswirken. Ein zügiger Gerichtsprozess wird nun angestrebt, damit eine mögliche Strafe das Verhalten der Delinquenten zeitnah positiv beeinflussen kann.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: