Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A21/Högersdorf: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Schwissel und Bad Segeberg Süd - 60-Jähriger überschlägt sich mehrfach auf einem Feld

A21/Högersdorf: (ots) - Um kurz nach 8 Uhr hat sich heute früh auf der Autobahn 21 ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 60-jähriger Autofahrer aus Bad Oldeslohe hat sich auf einem Feld in seinem Ford mehrfach überschlagen.

Aus bislang unbekannter Ursache kam der 60-Jährige, der die Autobahn in Richtung Norden zwischen den Anschlussstellen Schwissel und Bad Segeberg Süd befuhr, nach rechts von der Fahrbahn ab. Er schoss über eine etwa 5 Meter hohe Böschung hinweg und geriet auf das dahinter gelegene Feld. Dort überschlug sich der Wagen mehrfach und kam am Ende auf den Rädern zum Stehen. Der Fahrer war zunächst in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er war ansprechbar und konnte durch die Feuerwehr Leezen befreit werden. Schwer verletzt kam der Unfallfahrer in eine Lübecker Klinik. Ärzte versorgen ihn. Lebensgefahr besteht nach deren Auskunft nicht.

An dem Ford entstand ein Totalschaden. Zur Klärung der Unfallursache ist das Fahrzeug zunächst sichergestellt, weil ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen wird. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: