Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Rauch aus Wohung

Elmshorn (ots) - Aufmerksamen Nachbarn hat wohl ein 38-jähriger Mann in Elmshorn sein Leben zu verdanken.

Anwohner im Saarlandhof hatten am 28. Januar 2012 gegen 09.36 Uhr das Piepen eines Rauchmelders wahrgenommen und sofort die Rettungskräfte verständigt. Im Saarlandshof 46 konnten die eingesetzten Polizeibeamte den Alarm sowie Rauchentwicklung aus einer Wohnung feststellen. Da auf Klopfen und Klingeln die Wohnungstür nicht geöffnet wurde, musste durch die bereits benachrichtigten Freiwilligen Feuerwehr Elmshorn die Tür geöffnet werden. Die eingesetzten Feuerwehrkräfte konnten auf Grund der starken Rauchentwicklung nur mit Atemschutz die Wohnung betreten und fanden auf einer eingeschalteten Herdplatte in der Küche verbranntes Essen vor, welches den Rauch verursachte. Auch der Wohnungsmieter wurde aufgefunden. Dieser saß schlafend im Wohnzimmer. Er hatte von dem Geschehen um ihn herum nichts bemerkt. Da nicht fest stand, wie lange der Mann dem gefährlichen Rauchgas ausgesetzt war, wurde er mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Elmshorn verbracht.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Harald Poppe
Telefon: 04551/884-2142
E-Mail: Harald.Poppe@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: