Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Wohnungsdurchsuchung bei 28-jährigem Drogendealer aus Elmshorn

Elmshorn: (ots) - Am gestrigen Dienstagnachmittag haben Beamte der Ermittlungsgruppe Rauschgift der Elmshorner Kriminalpolizei die Wohnung eines 28- jährigen Drogendealers aus Elmshorn durchsucht.

Aufgrund von Aussagen bestand der Verdacht, dass der Elmshorner andere Elmshorner mit Betäubungsmitteln, vornehmlich Marihuana, versorgt. Es wurden daher seit Ende letzten Jahres Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz geführt.

Gestern durchsuchten die Beamten mit richterlichem Beschluss die Wohnung des Beschuldigten. Es wurden geringe Mengen an Betäubungsmitteln sichergestellt. Darüber hinaus 13 Schuss scharfe militärische Gewehrmunition, ein USBV (unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtung) sowie eine mutmaßliche Panzerabwehrgranate.

Der Kampfmittelräumdienst aus Kiel wurde alarmiert und mit dem Abtransport beauftragt. Es werden nun noch Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Waffen- und Kriegswaffenkontrollgesetz gefertigt. Weitergehende Ermittlungen schließen sich an.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: