Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Halstenbek: Geschwindigkeitskontrolle im Luruper Weg - Raser in 30-Zone unterwegs

Halstenbek: (ots) - Die Polizei hatte Folgekontrollen angekündigt, die Bürger hatten Besserung gelobt - doch verändert hat sich nichts - das ist die traurige Bilanz einer am gestrigen Donnerstag durchgeführten Geschwindkeitskontrolle im Luruper Weg (siehe dazu auch OTS-Meldung vom 21. September 2011, 12:07 Uhr).

Beamte des Polizeireviers Rellingen postierten sich auch gestern wieder im Luruper Weg und gingen damit erneut den Bürgerbeschwerden über Raser im Bereich der Kreuzung Eielkampsweg nach. Der Bereich ist wegen einer Kurve nicht gut einsehbar ist und aus diesem Grund mit Verkehrsschildern für die Zeit von 7 bis 17 Uhr als 30-Zone eines Schulwegs für die Japanische Schule gekennzeichnet. Alle Autofahrer, die in der Zeit von 9.50 Uhr bis 11.20 Uhr dort fuhren, wurden gemessen. Sieben Autofahrer waren deutlich zu schnell unterwegs. Sie müssen sich alle auf teils satte Bußgelder einstellen. Drei Raser waren sogar mit über 50 Stundenkilometern unterwegs. Spitzenreiter war ein 20-Jähriger, dem 56 km/h vorgeworfen werden. Er muss nun mit einem Bußgeld von 100 Euro und drei Punkten in Flensburg rechnen.

Die Polizei wird dort in Anbetracht des Ergebnisses noch weitere Kontrollen durchführen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: