Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg: 20jährige bei Unfall auf der A21 schwerverletzt

Bad Segeberg (ots) - Am Donnerstagabend, gegen 20:45 Uhr, befuhr eine 20jährige Frau aus Kiel mit ihrem VW Polo die A21 in Fahrtrichtung Hamburg. Zwischen den Anschlussstellen "Schwissel" und "Leezen" geriet der Polo aus nicht bekannter Ursache auf den Seitenstreifen, stellte sich quer und überschlug sich mehrfach. Anschließend blieb das Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen auf dem Dach liegen. Die Frau musste durch die Rettungskräfte aus dem total beschädigten PKW geborgen werden, da sie im Fahrzeug eingeklemmt war. Aufgrund ihrer schweren Verletzungen wurde die Polo-Fahrerin nach notärztlicher Versorgung in die Uni-Klinik Lübeck gebracht. Die A21 war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für ca. 1 Stunde voll gesperrt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Bernd Tegebauer
Telefon: 04551/884-2020
E-Mail: Bernd.Tegebauer@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: