Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schwerlastkontrolle in Barmstedt am 22.10.09 vom Polizei-Bezirksrevier Pinneberg und Polizei-Autobahnrevier in der Zeit von 07.00 - 10.00 Uhr

    Barmstedt/Parkplatz Spitzerfurt (ots) - Es wurden insgesamt 33 Fahrzeuge (LKW/Sattelzüge/Sprinter) kontrolliert. Hierbei wurden bei 11 Fahrzeugen Verstöße festgestellt. Im Einzelnen handelte es hier um 5 Gefahrgutverstöße,  8 Verstöße gegen Sozialvorschriften und drei sonstige Bußgelder. (1 Strafanzeige Beleidigung)

    Bei der Überprüfung eines Tanklastzuges konnte der Fahrer nicht alle erforderlichen Ausrüstungsgegenstände im Fahrzeug finden. Er telefonierte über die Freisprecheinrichtung mit seinem Chef. Der kontrollierende Beamte befand sich zu diesem Zeitpunkt neben dem Fahrer und konnte das Gespräch mithören. Nachdem der Fahrer dem  Unternehmer mitgeteilt hatte, dass er in einer polizeilichen Verkehrskontrolle ist, bezeichnete der Unternehmer die Polizei wörtlich als "diese Arschlöcher".

    Bei einem Kipplaster (26 t) wurde festgestellt, dass zwei Reifen an einer Achse starke Auswaschungen aufwiesen. Die Mängel waren derart gravierend, dass an mehreren Stellen bereits die Metallkarkasse sichtbar war. Die Weiterfahrt musste untersagt werden. Ein weiterer Mitarbeiter des Unternehmens erschien mit zwei neuen Reifen. Die Reifen wurden vor Ort gewechselt.

    Bei einem LKW bestand zunächst der Verdacht einer Manipulation des Geschwindigkeitsbegrenzers. Die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit (lt. Schaublatt) war höher als die im Fahrzeugschein angegebene Höchstgeschwindigkeit. Eine Untersuchung durch eine Fachwerkstadt ergab, dass im EG-Kontrollgerät falsche Werte einstellt waren. Es wurden 2 Bußgeldanzeigen gefertigt (Fahrer: 100EUR / Halter 150EUR).


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Rüder
Telefon: 04101-202 220
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: