Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Zahlreiche Verkehrsverstöße in einem Fall

    Bad Segeberg (ots) - Die Polizei kontrollierte am Donnerstagabend, gegen 23.40 Uhr in Kurhausstraße den Fahrer eines PKW Volvo mit NMS-Kennzeichen, da dieser in Schlangenlinien fuhr. Als die Beamten den 34-jährigen Autofahrer überprüften, legte dieser einen Fahrzeugbrief und eine Kopie eines russischen Führerscheins vor. Im Zuge der Ermittlungen kam heraus, dass das Fahrzeug außer Betrieb gesetzt worden war und der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Bei näherer Betrachtung stellte die Polizei fest, dass auf die Kennzeichen gebrauchte Zulassungssiegel geklebt worden waren. Der 34-Jährige stand nicht unter Alkoholeinfluss, allerdings reagierte ein Drogenvortest positiv auf den Konsum von Morphinen, so dass dem Mann eine Blutprobe entnommen wurde. Die Kennzeichen und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

    Die Liste der Verdachtsmomente gegen den Fahrer: Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch, unerlaubter Drogenbesitz, Fahren unter Drogeneinfluss, Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

    Die Polizei leitete entsprechende Ermittlungsverfahren ein.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: