Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt- Polizei nimmt hungrigen Einbrecher fest

    Norderstedt (ots) - Die Polizei hat am Montagabend, gegen 23.30 Uhr, in der Langenhorner Chaussee einen 28-jährigen Mann festgenommen, nachdem dieser versucht hatte, in eine Gaststätte einzubrechen.

Eine Anwohnerin hatte verdächtige Geräusche bemerkt und zwei Personen beobachtet, die sich an der Eingangstür des Lokals zu schaffen machten. Daraufhin alarmierte die Frau die Polizei.

Als die Streifenwagen anrückten, waren beide Personen bereits verschwunden, ein 28-jähriger Mann wurde jedoch in unmittelbarer Nähe - maskiert und dunkel gekleidet - festgenommen. Er hatte entsprechende Einbruchutensilien bei sich und gab bei seiner Festnahme an, dass er hungrig war und aus diesem Grund in die Gaststätte einbrechen wollte.

Die Polizei brachte den Festgenommenen zum Polizeirevier, wo er kriminalpolizeilich vernommen wurde. Im Laufe des Dienstags kam der 28-jährige, der einen festen Wohnsitz in Norderstedt hat, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel aufgrund fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: