Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: BAB 23 - Schwerpunktkontrolle: "Ladungssicherung, Überladung und technischer Zustand von Wohnmobilen"

    Elmshorn,BAB 23 (ots) - Am Samstag, den 29.08.2009, führte das PolizeiautobahnrevierElmshorn mit Unterstützung der Dekra Hamburg und des Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster auf dem Rastplatz "Kaaksburg" an der BAB 23 in Fahrtrichtung Heide eine Schwerpunktkontrolle zum Thema "Ladungssicherung, Überladung und technischer Zustand von Wohnmobilen / -wagen" durch.

    Mit insgesamt 8 Kontrollbeamten wurden 15 Wohnmobile und Wohnwagen in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr kontrolliert.

    Dabei kam es bei drei Wohnmobilen und sechs Wohnwagen (60% der kontrollierten Fahrzeuge) zu Beanstandungen.

    So wiesen unter anderem zwei Wohnwagen Mängel an der Flüssiggasanlage auf, die umgehend behoben werden müssen, da ansonsten die Sicherheit der Gasanlage nicht mehr gewährleistet werden kann. Des Weiteren wurden drei Überladungen, zwei Ordnungswidrigkeiten und zwei technische Mängel festgestellt.

    Alle kontrollierten Verkehrsteilnehmer zeigten großes Interesse und auch Verständnis für die Kontrollen und waren dankbar für das Aufzeigen der Mängel.

    In nächster Zeit werden weitere Schwerpunktkontrollen erfolgen, um die Verkehrssicherheit auf der BAB 23 noch weiter zu erhöhen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Rüder
Telefon: 04101-202 220
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: