Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Per Haftbefehl Gesuchter leistete Widerstand

    Bad Segeberg (ots) -

Am Dienstagmorgen, gegen 07.30 Uhr suchten zwei Funkstreifenwagenbesatzungen ein Haus in der Lübecker Straße auf. Die Beamten hatten Kenntnis davon erhalten, dass ein mit Haftbefehl gesuchter Mann sich dort aufhalten sollte.

Als die Polizei an der Haustür klingelte, wurde die Tür einen Spalt geöffnet, der 44-jährige Gesuchte erblickte die Beamten und versuchte, die Tür sogleich wieder zuzuschlagen.

Der Mann wehrte sich mit aller Macht gegen seine Festnahme, so schlug er mit einem Hammer zunächst einen Holzkeil unter die Eingangstür, dann schlug er mit dem Hammer auf den Fuß eines eingesetzten Polizeibeamten. Auch der Einsatz von Pfefferspray konnte ihn nicht davon abhalten, sich weiterhin der Festnahme zu entziehen.

Die Polizei verschaffte sich schließlich durch Zerschlagen der Scheibe in der Haustür Zutritt und fand den Mann schließlich auf der Terrasse eines Nachbarn versteckt.

Der 44-Jährige wurde festgenommen und der Justizvollzugsanstalt zugeführt, er sitzt jetzt eine Ersatzfreiheitsstrafe ab.

Von den eingesetzten Polizeibeamten wurde glücklicherweise niemand verletzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: