Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: 20090327.1 Kisdorf- Schwerer Verkehrsunfall

    Kisdorf (ots) -

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, zwischen Kisdorf und Kisdorf-Wohld ist ein 47-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden.

Zu dem Unfall war es gekommen, nachdem der Fahrer eines PKW aus Richtung Kisdorf kam und nach links in Richtung Hüttblek abbiegen wollte, aufgrund des Gegenverkehrs jedoch anhielt. Die Fahrerin eines nachfolgenden PKW VW bremste ihren Wagen daraufhin ab.

Dieses bemerkte die Fahrerin eines Nissan Geländewagens zu spät und fuhr auf den vor ihr haltenden Wagen seitlich auf. Anschließend wurde der Nissan der Frau in den Gegenverkehr gelenkt, wo er frontal mit einem aus Richtung Kisdorf-Wohld kommenden PKW Peugeot kollidierte. Der Fahrer des Wagens, ein 47-jähriger Mann aus dem Bereich Wahlstedt wurde schwer verletzt, er musste von der Freiwilligen Feuerwehr Kisdorf aus seinem PKW befreit werden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Hamburger Krankenhaus geflogen. Die Beifahrerin, seine 44-jährige Ehefrau, wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Landesstraße 233, zwischen Kisdorf und Kisdorf-Wohld bis 16.55 Uhr voll gesperrt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: