Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Halstenbek: 71-Jährige ermittelt Zeitungswerfer

    Pinneberg (ots) - Seit ca. 2 Jahren wurden einer 71-jährigen Dame wöchentlich Zeitungen in ihren Garten geworfen. Es war offensichtlich, dass sich jemand der Blätter entledigen wollte. Allerdings handelte es sich scheinbar immer um aktuelle Tageszeitungen.

Die Halstenbekerin stellte eigene Ermittlungen an. Als sie einen persönlichen Verdacht hatte, dass die Zeitungen aus einem Gemeinschaftsbriefkasten eines Mehrfamilienhauses stammen könnten, legte sich auf die Lauer, nach dem sie zuvor in dem besagten Haus die Zeitungen markiert hatte.

In der Nacht zu Mittwoch auf Donnerstag war es dann soweit, gegen 02:30 Uhr, kam ein Mann vorbei gefahren und warf mehrere Zeitungen auf ihr Grundstück. Auf Ansprache reagierte er nicht, sondern radelte auf seinem Fahrrad weiter.

Die Falle hatte zugeschlagen, bei der unerlaubten Abfallentsorgung handelt es sich um die gekennzeichneten Zeitungen.

In Verdacht steht ein 69-jähriger Halstenbeker. Die Ermittlungen der Polizei in Rellingen dauern an.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: