Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Mutter und Sohn bei Unfall verletzt - Polizei sucht Zeugen

    Bad Segeberg (ots) - Die Polizei in Bad Segeberg sucht den bislang unbekannten Fahrzeugführer eines PKW, vermutlich Opel, der am Dienstagabend, gegen 18.05 Uhr, möglicherweise in einen Verkehrsunfall verwickelt war.

Die 22-jährige Bad Segebergerin hielt sich nach eigenen Angaben mit ihrem 3-jährigen Sohn auf dem Spielplatz am Hamdorfer Weg und beobachtete zwei Fahrzeuge, die dort umherfuhren. Es soll sich hierbei um einen blauen und einen roten Wagen, die sportlich "aufgemotzt" wurden, gehandelt haben.

Als die Frau dann den Spielplatz verließ, um in Richtung Habichtshorst weiter zu gehen, wurde sie vermutlich von dem blauen Fahrzeug erfasst und flog zur Seite.

Ihren Sohn sah sie ebenfalls am Boden liegen.

Die 22-Jährige nahm ihr Kind ging nach Hause und fuhr ins Krankenhaus. Von dort aus wurde der Junge mit dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung nach Neumünster in die Kinderklinik gebracht.

Die Segebergerin wurde leicht verletzt und erstattete am Donnerstagvormittag Anzeige bei der Polizei.

Die Unfallermittler suchen jetzt Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zu den beiden Fahrzeugen und deren Insassen geben können.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Bad Segeberg unter Tel.: 04551-884 3110 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: