Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Drei Fußgänger nach Unfall verletzt

    Bad Segeberg (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend, gegen 20.30 Uhr, im Segeberger Stadtgebiet, sind drei Fußgänger zum Teil schwer verletzt worden.

Ein 51-jähriger Bad Segeberger befuhr mit seinem PKW Mercedes die Straße Am Landratspark aus Richtung Theodor-Storm-Straße kommend in Richtung Innenstadt.

Im Bereich des Abzweigers zur B 206 geriet er auf glatter Fahrbahn mit seinem Wagen ins Schleudern und rutschte mit seinem Fahrzeug über die gegenüberliegende Fahrbahn und den dortigen Gehweg.

Dort befanden sich zwei Erwachsene und zwei Kinder, welche zu Fuß in Richtung Theodor-Storm-Straße gingen.

Nachdem der ins Schleudern geratene PKW gegen die Mauer der Unterführung geprallt war, erfasste der Wagen einen 27-jährigen Mann aus dem Bereich Segeberg sowie eine 28-jährige Bad Segebergerin und ihre 8-jährige Tochter.

Die Frau und ihre Tochter kamen mit schweren Verletzungen in ein Lübecker Krankenhaus, der Mann wurde leicht verletzt. Die Zwillingsschwester des Mädchens blieb unverletzt.

Der Fahrer des PKW Mercedes blieb ebenfalls unverletzt, es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft unterstützt ein Sachverständiger die Polizei bei der Ermittlung der Unfallursache, der Wagen des 51-Jährigen wurde sichergestellt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: