Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Nach Kellerbränden - Kripo sucht Zeugen

    Pinneberg (ots) -

Nach den Kellerbränden am vergangenen Wochenende laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei Pinneberg auf Hochtouren.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand gehen die Beamten davon aus, dass die Brände absichtlich gelegt wurden.

Zuletzt hatte am Sonntagmorgen, gegen 07.45 Uhr, im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Schulenhörn" ein Kellerverschlag gebrannt.

Insgesamt fünfmal wurden am Samstag und Sonntag die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei alarmiert, in keinem der Fälle kamen Menschen zu Schaden.

Derzeit führen die Ermittler zahlreiche Vernehmungen durch, erste Spuren wurden an den Brandorten gesichert und zur kriminaltechnischen Untersuchung geschickt.

Die Kriminalpolizei Pinneberg bittet die Bevölkerung um Mithilfe und fragt:

- Wer hat unmittelbar vor den Bränden in den Kellerräumen der Häuser Schulenhörn 48-52 verdächtige Personen beobachtet?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Pinneberg unter Tel.: 04101-2020 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: