Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenefeld: Radfahrerin begeht Unfallflucht

    Schenefeld (ots) - Gestern kam es gegen 12:45 Uhr in der Nedderstr. zu einem Zusammenstoß zwischen einem 77- jährigen Pkw-Fahrer aus Schenefeld und einer Radfahrerin. Die Radfahrerin kam zu Fall und zog sich dabei am linken Bein eine blutende Wunde zu. Als der erschrockene Autofahrer zur Hilfe eilen wollte, stand die Frau auf und ging, ohne auf weitere Hilfsangebote einzugehen, in Richtung In de Masch davon. Angebote sie zum Arzt bringen zu dürfen lehnte sie ab. Auch die Bitte am Unfallort zu bleiben, um das Erscheinen der Polizei abzuwarten, beantwortete die Dame mit Kopfschütteln. Die Radfahrerin ging weiter, der Mann ging mit - redete weiter auf sie ein und wiederholte seine Hilfsangebote. Doch alle gut gemeinten Offerten wurden mit einer abwehrenden Armbewegung beantwortet. Name und Anschrift blieben ebenfalls ein Geheimnis. Schließlich beendete der Schenefelder die skurrile Situation, gab nach über einem Kilometer Fußmarsch schließlich auf und fuhr zur Polizei. Ob die Dame vom Unfall geschockt oder der deutschen Sprache nicht mächtig war ist unbekannt. Sie wird auf 40 - 45 Jahre geschätzt und hatte mittelblondes, kurzes Haar.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

- -
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: