Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Verkehrsunfall - Rollstuhlfahrer lebensgefährlich verletzt

Norderstedt (ots) - Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es gegen 12 Uhr, als eine 40-jährige Norderstedterin mit ihrem Pkw aus der Rathausstr. nach rechts in die Ulzburger Str. abbog. Vermutlich übersah sie einen Rollstuhlfahrer, der sich dort im Einmündungsbereich aufhielt. Es kam zum Zusammenstoß. Der 68-jährige Norderstedter wurde dabei aus dem Rollstuhl gestoßen, überrollt und blieb unter dem Fahrzeug liegen. Dabei zog er sich ebensgefährliche Verletztungen zu und musste ins UKE transportiert werden. Ein Sachverständiger der DEKRA erschien vor Ort. Der Pkw war beschädigt aber fahrbereit. Die Ulzburger Str. war in Richtung Hamburg bis etwa 14 Uhr gesperrt. Zur Schuldfrage ist bislang unklar. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg - - Telefon: 04101-202 220 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: